Blume des Lebens - Part I

Zitate großer Künstler über die Kunst


“Wer interessieren will, muss provozieren!” - Salvador Dali

***

“Kunst steht nicht unter oder über, sondern jenseits von Richtigkeit und Fehler.” - Emil Nolde

***

“Mein Bestreben geht dahin, mich zu den in den Tiefen des Unbewussten schlummernden Trieben zurückzufinden, die das Leben an der Oberfläche, die Konventionen uns genommen haben.” - (1929) Maurice de Vlaminck

***

“Um als Künstler erfolgreich zu sein, muß man in einer guten Galerie ausgestellt werden. Wie Dior, der verkauft seine Originale auch nicht an einem Ladentisch bei Woolworth. Das ist einfach eine Frage des Marketings. [...] Also brauchst du eine gute Galerie, damit die "herrschende Klasse" von dir Notiz nimmt und mit Vertrauen in deine Zukunft schaut. Erst dann werden die Sammler dich kaufen, ob für fünfhundert Dollar oder fünfzigtausend. Egal, wie gut du bist, wenn du nicht richtig gefördert wirst, wird dein Name nicht zu denen gehören, an die man sich erinnern wird.” (1980) - Andy Warhol

***

“Jedes Thema ist gut. Es handelt sich nur darum, es mit Kraft und Klarheit wiederzugeben. In der Kunst muß man einen Hauptgedanken haben, diesen Gedanken muß man mit Beredsamkeit aussprechen, man muß selbst an seine Wahrheit glauben und diese Wahrheit den anderen mitteilen mit der Schärfe eines Prägstocks.” - Jean Francois Millet

***

“Jedes Kunstwerk entsteht technisch so, wie der Kosmos entstand - durch Katastrophen, die aus dem chaotischen Gebrüll der Instrumente zum Schluß eine Symphonie bilden, die Sphärenmusik heißt. Werkschöpfung ist Weltschöpfung.” - (1913)

“Ein Bild muß klingen und von einem inneren Glühen durchtränkt sein.”

“Die Kunst ist ein kompliziertes Phänomen.” - Wassily Kandinsky

***

“Wir alle wissen, daß Kunst nicht die Wahrheit ist. Die Kunst ist eine Lüge, die uns die Wahrheit begreifen lehrt, wenigstens die Wahrheit, die wir als Menschen begreifen können.” - (1923)

“Sie erwarten von mir, daß ich Ihnen sage, daß ich Ihnen definiere: Was ist Kunst? Wenn ich es wüßte, würde ich es für mich behalten.” - (1926)

“Es gibt keine abstrakte Kunst. Man muß immer mit etwas beginnen. Nachher kann man alle Spuren des Wirklichen entfernen. Dann besteht ohnehin keine Gefahr mehr, weil die Idee des Dinges inzwischen ein unauslöschliches Zeichen hinterlassen hat. Es ist das, was den Künstler in Gang gebracht, seine Ideen angeregt, seine Gefühle bewegt hat. Es ist das, was den Künstler ursprünglich in Gang gebracht, seine Ideen angeregt, seine Gefühle in Schwung gebracht hatte.” - (1935)

“Ich habe ein Leben gebraucht um so malen zu können wie ein Kind.” - Pablo Picasso

“Jeder möchte die Kunst verstehen. Warum versucht man nicht, die Lieder des Vogels zu verstehen?
Warum liebt man die Nacht, die Blumen, alles um uns her, ohne es durchaus verstehen zu wollen?
Aber wenn es um ein Bild geht, denken die Leute, sie müssen es verstehen.”
- Pablo Picasso

***

“Bei jedem Kunstwerk von Bedeutung bedenke, daß wahrscheinlich ein Bedeutenderes hat aufgegeben werden müssen.” - Paul Klee

***

“Nun ist die Ausstellung eröffnet. Von drei bis fünf war Vorbesichtigung. Zehn Minuten vor drei klebte ich noch in wahnsinniger Eile Zettel auf die Bilder. Dann floh ich. Schon sind einige Stimmen gekommen von denen, die dort waren. Die Ausstellung muß etwas bedeuten, denn alle diese Blätter sind Extrakt meines Lebens. Nie habe ich eine Arbeit kalt gemacht, sondern immer gewissermaßen mit meinem Blut. Das müssen die, die sie sehen, spüren.” - Käthe Kollwitz

***

“Man kann eigentlich nur über die Schwächen eines Künstlers schreiben, woher denn auch die meisten Kritiker ihren Helden zu zerreißen pflegen (was, nebenbei bemerkt, viel amüsanter ist).”

“Das Publikum sieht Kunstfertigkeit für Vollendung an, ohne zu ahnen, daß eleganter Vortrag und virtuose Mache nur untergeordnete Fingerfertigkeiten sind, gegen die wahre künstlerische Durchbildung.” - Max Liebermann

***

“Glücklicherweise liegt mir nichts mehr an einem Sieg, und im Malen suche ich weiter nichts als ein Mittel, mit dem Leben fertig zu werden.”

“Ob man nun ausstellt oder nicht, man muß produktiv sein, dann hat man das Recht, seine Pfeife in Frieden zu rauchen.”

“Auf die Dauer sind es nur die Erfahrungen und die Kleinarbeit eines jeden Tages, die den Künstler reifen lassen und ihn befähigen, vollkommenere und wahrhaftigere Werke zu schaffen. Langsame, anhaltende Arbeit ist der einzige Weg, und aller ehrgeiziger Eifer, es nur ja recht gut zu machen, ist verkehrt.”

“Ich kenn noch keine bessere Definition für das Wort Kunst als diese: Kunst - das ist der Mensch.” - (1879) Vincent van Gogh

***

“Jede Kunstform, die wir ausüben ist unsere Lehrmeisterin.
Die wahre Kunst jedoch ist unser Leben!”
- M.C. Richards

***
Standard Button Hover Link Readmore Hover Submenu Background Hover Page Title Page Title Page Title Page Title Page Title Page Title Page Title Page Title Gemälde - Blume des Lebens Press Icon Bild Tanja Roeth